Zurück in Deutschland

Ja, ihr Lieben, die Zeit „fliegt“ nur so dahin. Nun bin ich schon wieder gesund und munter in Deutschland angekommen. In Brüssel habe ich schon den Unterschied gemerkt. Es stand auf der Anzeigetafel, um 8.55 Uhr würde das Gate für meine Maschine bekanntgegeben werden…und prompt war die Info um 4 Sekunden nach dem Umspringen der Uhr auf dem Bildschirm 😉

In Ouaga habe ich im Künstlerdorf (Kunsthandwerk) noch einmal ordentlich eingekauft, dann mit Christoph zwei Abschiedsbiere getrunken und bin dann in den Flieger.

Deutschland hat mich mit Sonne begrüßt, wenn auch die Temperaturen noch nicht sehr afrikanisch sind. Damit endet dieser Blog wieder einmal. Ich denke auch nicht, dass ich vor 2015 wieder nach Sien kommen werde. 😉

Vielen Dank fürs fleißige Lesen!!!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.